Warum mag ich diese Serie so?!

Standard

C00090692

Neben Toradora, meine absolute Lieblingsserie! Was daran so toll ist will ich euch sagen.

Erst einmal vorne weg: ich finde es immer sehr schwierig zu sagen das ich nur eine Lieblingsserie habe. Das geht gar nicht, es gibt so viele gute. Aber Lady Oscar gehört zu meinen Top Animes/ Mangas. Daher möchte ich euch etwas darüber erzählen.

Info´s:
Die Serie ist von 1979 und umfasst 40 Episoden. Also ein echt alter Schinken. Bei uns lief es auf RTL 2 im Jahre 1995. Ich war noch zu klein um mich daran zu erinnern. Bei einem Classic Animeintro raten mit meinem Bruder bin ich darauf gestoßen. Am Anfang war ich echt noch sehr skeptisch aber ich hab den Kauf nie bereut.

Handlung:
8264661_f260Ganz klar Lady Oscar widmet sich einem Thema, mit dem sich wohl jeder schon beschäftigen musste: Die Herrschaft von Ludwig dem XVI. und Marie Antoinette und dessen Folge, der Französischen Revolution. Besser gesagt Lady Oscar ist eine Biografie von Marie Antoinette in Anime-Form. Bei der Intrigen und Betrug an jeder Ecke, Schwertkämpfe, Duelle, Politik und Romantik ganz vorne stehen!!

Als 6. Tochter eines Generals wird Oscar wie ein Man erzogen und tritt mit 14 Jahren in die Armee ein. Ihre Aufgabe, die zukünftige Königen Frankreichs zu beschützen. Oscar begleitet Marie Antoinette durch ihre Kindheit, ihr Leben als Prinzessin am Hof von Versailles, ihrer Regentschaft als Königin. Dabei bleibt Oscar aber immer auf Seite und Stimme des Volkes, obwohl sie selbst auch eine Adlige ist.

oscar_andreDer Anime und Manga sind mit vielen kleinen historischen Details aufgebaut, die so spannend dargestellt sind, das ich beim anschauen weit mehr über die Geschichte gelernt habe, als ich es in der Schule kannte. Oft konnte ich mir die Wendungen und Entwicklungen einfach nicht vorstellen oder glauben und dachte „Das hat sich der Autor aber ausgedacht!“. Doch wenn man einmal nachließt stellt man fest es war wirklich so. Lady Oscar präsentiert ein historisches Ereignis nach einander und trotzdem wird der Anime nie langweilig.

Fazit:
Lady Oscar ist ein Klassiker und echt empfehlenswert. Es gibt wirklich kein Anime bei dem ich mehr gelernt habe und bei dem ich so unendlich viel weinen musste. Gut ich bin eh ein sehr emotionaler Mensch, aber das ist einfach unglaublich. Der Anime wirkt so real, kein wunder im Prinzip ist das damals ja auch genau so passiert. Vielleicht mag ich die Serie gerade deswegen, oder weil die Französische Geschichte mich schon immer interessiert hat oder vielleicht weil meine Lieblings Synchronsprecherin Oscar ihr Stimmer verliehen hat (Diana Borgwardt). Ich weiß nicht genau warum, sie berührt mich einfach so sehr.

 

Eine Rose kann niemals eine Distel sein

lady-oscar

Advertisements

»

  1. Die Serie habe ich früher auch immer gerne gesehen. Ich habe sogar immer das Opening mitgesungen! xD

    Ich war auch immer erstaunt darüber wie ausführlich die Serie ist. In der Schule wurde das Thema nicht so intensiv behandelt.

    Ich würde ich mir den Anime auch gerne mal wieder ansehen. Doch wie so oft bleibt dafür einfach keine Zeit. 😦

  2. Das beste deutsche Opening überhaupt ^^; Und auch spannend, z.B. als Oscar das Pistolenduell gegen den fiesen Herzog bestreitet. Allgemein auch ein sehr tragischer Anime, für alle Figuren, auch für Oscar selbst, ein schönes Werk, hoffe solche historisch angelehnten Werke wird es mal wieder öfters geben

  3. Pingback: Review – Die Rosen von Versailles – Manga | Arisas World

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s