Veröffentlicht in Mangas, Review

Review – Cheeky Vampire

Karin0Der etwas andere Vampir

Nach längerem ist das die neuste Manga Serie die ich abschließen konnte. Von Yuna Kagesaki ist das im Moment die einzige Serie die ich von ihr habe. Aber ich werde mir die anderen auch noch holen, da ich ihren Zeichenstil sehr mag.
Cheeky Vampire erschien bei uns 2007 bei Carlsen Manga und ist mit 14 Bänden abgeschlossen. Warum der Manga Cheeky Vampire heißt und der Anime Karin kann ich nicht sagen. Im Original heißt er ja auch Karin, hätten es auch dabei so belassen können (〃 ̄ω ̄〃) Egal ^^

Story:

karin-521830Die Oberschülerin Karin Maaka scheint ein ganz normales Mädchen zu sein, nur war keiner ihrer Mitschülern jemals bei ihr Zuhause, auch ihre Familie bekommt man bei Tageslicht nie zu sehen. Ganz klar, Karin und ihre Familie sind Vampire!! Aber warum kann sich Karin dann bei Tageslicht zeigen!? Sie ist kein normaler Vampir, denn anstatt Blut zu saugen wie jeder andere Vampir muss sie ihr Blut Menschen „einspritzen“. Karin produziert zu viel Blut und bekommt deshalb schnell Nasenbluten wenn sie es niemanden abgibt. Es schießt ihr förmlich wie eine Fontäne aus der Nase. So weit alles nur kleine Probleme, wäre da nicht ihr neuer Mitschüler Kenta Usui auf dessen Blut sie besondert reagiert . . .

Fazit:

Ich persönlich kann nur sagen das ich den Manga sehr süß und unterhaltsam fande.
Der Zeichenstil ist sehr gut und die Charaktere sind liebenswert und sympathisch, insbesondere Karin mit ihrer tollpatschigen und verpeilten Art.
Das erinnert mich sehr an mich selbst ヾ(≧∇≦)ゞ
Das Hauptaugenmerkt liegt hier auf dem Humor, aber auch ein paar schöne Drama-Elemente sind dabei so das es ein sehr witziger und gelungener Manga ist! Cheeky Vampire ist tiefgehender als man denkt mit einem schönen aber auch ein wenig traurigem Ende!
Also jeder der auf Romantische Komödie steht der kann hier nichts falsch machen!

kartin

 

Autor:

Kleiner weiblicher Otaku mit Liebe für Anime/ Manga, Japan, Computer und NJPW! (≧∀≦*)丿

3 Kommentare zu „Review – Cheeky Vampire

  1. Cheeky Vampire ist auch einer meiner Lieblings-Manga-Serien (ja, auch als Kerl kann man auf sowas stehen XD). Wirklich tolle Charaktere und eine unterhaltsame Story. Das Ende war für mich wirklich überraschend und etwas deprimierend zugleich, aber wahrscheinlich fand ich es deswegen so gut (und tausendmal besser als das im Anime). ^^
    Auch die Light Novel zu der Serie kann ich empfehlen, da sie ein paar tolle Extra-Geschichten zur Story bietet. Kagesakis Nachfolgewerk „Aion“ kann ich auch nur empfehlen, wenn dir „Cheeky Vampire“ gefällt. 😉

  2. Die Review war ein bißchen kurz für mich 😦 Wobei natürlich die Kernaussage stimmt: Cheeky Vampire ist eine süße Reihe, vor allem die Hauptdarstellerin hat halt einen ungemein drolligen Charme, selbst der TRaumjunge „Usui“ ist recht okay für eine solche Geschichte. Verwirrend ist das mit den Namen wirklich: Heißt der Manga/anime in Amerika etwa Cheeky Vampire? NICHT doch, DA heißt die Reihe tatsächlich „Chibi Vampire“, also drei Namen für eine einzige Serie XD

    Schönes Coverbild 🙂

    1. Lieber Kame du weist doch: „In der Kürz liegt die Würze!“ 😉
      Aber das nächste mal versuche ich etwas ausführlicher bei meinen Review zu schreiben! :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s