Veröffentlicht in Games

Arisa zu letzt gezockt – Kid Icarus Uprising 3DS

kiu

Zu Weihnachten habe ich mal wieder ein 3 DS Spiel bekommen. Nachdem ich bei Super Smash Brothers u.a. Pit nehme dachte sich mein Bruder er könnte mir auch gleich das Spiel mit ihm holen ^^
Kid Icarus Uprising ist ein lustiges Spiel für zwischendurch und für Götter Fans das richtige
😀

Handlung:

Der Kampf Palutena, die Göttin des Licht, gegen die böse Medusa steht als Ausgangspunkt der Geschichte. Im späteren Verlauf stoßen weitere Götter und Mächte in den Kampf hinzu. Der Protagonist, Pit ein Engel der selbst nicht fliegen kann. Nur mit Hilfe von Paluten die Fähigeit erlangt für 5 Minuten durch die Lüfte zu gleiten. Dies ist die eine Andeutung vom Mythos des Ikarus. Das Spiel beginnt wie Medusa Jahre nach ihrer Zerstörung wiederaufersteht und ihre Machtherrschaft von Neuem startet. Palutena schickt Pit, dem Anführer ihrer Leibgarde, in den Kampf. Während Pit gegen Medusas Kommandanten Gaol kämpft schließt sich ihm Magnus an. Er ist einer der stärkste aller menschlichen Krieger. Darauf bezwingt Pit die Göttin des Elends Pandora. Als Pit den Spiegel zerstört entsteht sein genaues Gegenstück: der Finstere Pit. Jedoch können weder Palutena noch Medusa den Finsteren Pit kontrollieren. . . .
Wie es weiter geht wird nicht verraten, sonst ist es ja langweilig. Eins ist gesagt Monster und Wesen der griechischen Mythologie erwarten euch!

Spielprinzip:

Durch Bewegungen des Schiebepads des 3 DS wird Pit gesteuert und mit der linken Schultertaste wird angegriffen. Man kann die Kamera in einigen Spielphasen mittels des Touchscreens kontrollieren und dient außerdem zum Zielen. Nintendo brachte zusammen mit dem Spiel einen „Plastikständer“ heraus, da üblicherweise der 3 DS nur in einer Hand gehalten wird. Außerdem ist das Spiel mit einem Zusatzperipherie (Circle Pad Pro) kompatibel, dies wir oft oder ausschließlich im Linkshändermodus verwendet.

Zum Spiel könnte man kurz und knapp sagen: ballern bis der Arzt kommt!! ^^ Die richtige Laufrichtung gibt ein Pfeil vor und besonders komplex ist die Umwelt nicht. Aber man betrachte auch die endlose Tweak-Optionen, die jedoch nicht jeden Spieler ansprechen. Aber packt es euch, so ist ein ordentlicher Suchtfaktor bestimmt garantiert.

Fazit:

Nun egal ob in der Luft oder am Boden, bloßes Ballern und vereinzelte Nahkämpfe verkauften die Kult-Serie unter seinen Wert. Es wirkt etwas wie ein zu simpel geratenes Spiel mit nebensächlichem Tüddel. So hätten die Bodenmissionen durchaus noch ein paar Handlungsmöglichkeiten oder zu erforschende Areale vertragen können. Aber es ist auch so einfach ein lustiges Spiel: einschalten, loslegen, unkomplizierten Spaß haben. Auch wenn man nur schnell für fünf Minuten neue Sekundärfertigkeiten zusammen puzzelt oder zwei Waffen kombiniert. Bewaffnung, Fertigkeiten, Schwierigkeitsgrad und Kombinationsmöglichkeiten sind so vielfältig, dass man aus dem Grinsen gar nicht mehr herauskommt. Und die anderen Teile muss man auch noch nicht mal kennen, sondern kann gleich loslegen!

 

Autor:

Kleiner weiblicher Otaku mit Liebe für Anime/ Manga, Japan, Computer und NJPW! (≧∀≦*)丿

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s