Veröffentlicht in Mangas, Review

Review – Record of Lodoss War: Die Chroniken von Flaim

1

Ich denke jeder hat schon mal von Record of Lodoss War gehört.  ^^ Die Chroniken von Flaim gehört dazu und spielt eine Generation nach Record of Lodoss War: Die graue Hexe, also den Abenteuern von Parn und Deedlit.

Handlung

rolw6Seitdem der freie Ritter Parn die Insel Lodoss vor den Untergang bewahrt hat sind 15 Jahre vergangen. Flaim wird immer noch von König Kashew regiert und in Mitten dieses Landes lebt ein junger Knappe namens Spark. Sein größter Traum und Wunsch ist es ein berühmter und starker Ritter zu werden. Obwohl er sich anstrengt wird er nie zum Ritter ernannt. Trotz das der kommende Anführer des Clans des Feuers ist und so der zukünftige Herrscher von Flaim. Es sollte die Zeit kommen, dass er beweisen muss was er drauf hat. Denn vor seinen Augen wird in die königliche Schatzkammer eingebrochen und ein sehr wertvolles Artefakt gestohlen. König Kashew ist wütend und enttäuscht das Spark keine Hilfe geholt hat sondern allein gegen fünf Dunkelelfen angetreten ist und die Diebe so entkommen konnten.

Nun soll es seine Aufgabe sein den Schatz zurück zu bringen. Jedoch, ohne das Spark davon weis, handelt es sich bei dem Artefakt nicht um irgendein Sammlerstück, es ist die Kristallkugel des Wassergeistes. Welche die Macht hat erneut die Göttin der Dunkelheit und des Todes Kardis zum Leben zu erwecken. Der Fluch Lodoss soll sich erneut erfüllen.
So wird Spark eine bunte Truppe zur Seite gestellt: der Söldner Garak, die Halbelfe Leaf, der Magier Aldo Noba und der Priester Gribasu sollen ihm helfen, die Kugel zurückzuholen.

Es ist keine leichte Mission. Viele Feinde und Gefahren warten auf sie. Auf ihrer Reis treffen sie auf Fräulein Neese. Mit ihrer Hilfe hätten sie es beinahe geschafft den Stab des Lebens vor den Dunkelelfen zu beschützen. Jedoch wird Nesse entführt und Spark beschließt sie aus den Fängen der Dunkelelfen zu befreien, trotz des Befehls nach Flaim zurückzukehren.

DSCN1635Wird es Spark und seinen Freunden gelingen Neese zu retten und Lodoss vor dem sicheren Untergang zu bewahren?
(∗´꒳`)

Fazit:

Record of Lodoss War kannte ich bis jetzt nur als Anime mit Parn. Mein Bruder hat mir diese Mangaserie geschenkt und ich finde sie echt klasse. Ich werde mir auch die anderen Bände mit den Geschichten dazu holen.

Die Chroniken von Flaim ist eine interessante Geschichte, auch wenn an manchen stellen die Deutschen Dialoge etwas komischen. So als würde irgendwo ein Stück fehlen. ^^

Der Zeichenstil hat mir gut gefallen. Ein wenig hat mich das alles an Slayers oder Rune Soldier erinnert. Ich steh auf solche Geschichten – ein wenig Mittelalterlich und Magisch – super.

Ich kann es jedem nur empfehlen der auch so was mag. Dunkle Mächte, Helden, Ritter, Kämpfe und Action! ✧٩(•́⌄•́๑)

Autor:

Kleiner weiblicher Otaku mit Liebe für Anime/ Manga, Japan, Computer und NJPW! (≧∀≦*)丿

Ein Kommentar zu „Review – Record of Lodoss War: Die Chroniken von Flaim

  1. Wusstest du das Rune Soldier und Record of Lodoss War sich dasselbe Universum teilen? Ansonsten lustiger ZUfall das du es erwähnst ^^

    Ich kenne den Anime zu Flaim, und mochte Spark und Neese als neue Figuren, auch der Berserker war damals interessant. Die Mangareihe hat ja noch mehrere ableger, schade das „Reine“ Fantasyanimes und Manga sso selten geworden sind. Dennoch guter Bericht (einmal „Nesse“ statt „Neese“ ;D )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s