Erlebnisbericht Epiccon 2016

Standard

dscn2403Eine kleine Shopping Tour in Frankfurt

Vom 09 – 11.  Dezember war diese Jahr die EpicCon in Frankfurt. Es war das erste mal, für die Con und für mich in Frankfurt. Ich und Sion waren nicht alle drei Tage dort sondern nur am Freitag und Samstag. Aber nun möchte ich euch erst einmal etwas darüber berichten.

Freitag 09.12.

dscn2327Für uns ging es recht zeitig los. Drei Stunden Zugfahrt lagen vor uns. Es war eine recht entspannte Fahrt mit ein wenig Verspätung. Gegen halb 12 Uhr waren wir dann an der Messen, nachdem wir erstmal in Frankfurt in die falsche Richtung gelaufen sind (¬‿¬)

An der Messe haben wir unsere Ausweise geholt und sind dann durch die Halle geschlendert. Man hat gemerkt das es die erste Con und das Freitag war. Alles war noch sehr überschaubar und ich kam an die Stände gut ran. Neben Aussteller wie Cosplay Zubehör, Streampunk, Manga & Anime Verkäufe war auch ein bekanntes Gesicht da, Nipponart. Bei diversen Ständen konnte ich mein Manga Bestand etwas auffrischen.
Aber nicht nur Aussteller gab es, sondern auch kleine Shows und Workshops. So war die Ohara-Ikebana-Schule Frankfurt (Kunstvolle Blumen Gestaltung), Tatsu-Ryu Bushido, ein Sushi Workshop und Shows wie die Ghostbusters und die 501st Legion vertreten.

Natürlich war auch was für diejenigen dabei, die sich etwas körperlich betätigen wollen: Lasergame, Giant Jenga, Giant Mikado, Menschlicher Kicker, Gladiator Fight und Rodeo Bullriding. War schon lustig mit anzusehen. Auch wenn am Freitag nicht viele das wahrgenommen haben.

Mir persönlich hat Hard Edge gefallen. Eine coole Art Prügelspiele „neu“ zu gestalten. Dabei fühlt sich die ältere Generation wieder in die Kindheit versetzt *hust, hust, mein Bruder, hust*. Wer nicht genau weiß wo von ich rede der schaut doch einfach hier vorbei.

dscn2357

Vollgepackt und doch etwas Fußlahm haben wir gegen 17 Uhr uns dann zu unserer Unterkunft begeben. Vom Zeitigen aufstehen und den Tag zuvor arbeiten war ich echt k.o. und bin früh zu Bett gegangen. Während Sion und unser Kumpel sich noch irgendwelchen Yu-Gi-Oh Kram im Internet anschauten. ^^

Samstag 10.12.

Nach einem gesunden Schlaf und einem 44 Euro Frühstück für uns 3 ^^, haben wir uns gegen Mittag wieder Richtung Frankfurt und Messe begeben. Dieses mal hatten wir es ja nicht so weit.

dscn2386Samstag war natürlich mehr los. Viele Cosplayer und auch an den Ständen drängten einigen. Es war aber im vergleich zur LBM/MCC oder Connichi noch angenehm.Verständlich bei der ersten Messe.
Hauptsächlich haben wir uns am diesem Tag den Cosplay Wettbewerb mit angesehen und diverse andere Interviews. Nicht zu vergessen das Sion und unser Kumpel laaaaange Pokken gespielt haben – also Pokemon Tekken.

Kurz vor 18 Uhr haben wir die Messe dann auch verlassen. Ich muss sagen im Großen und Ganzen hat sie mir gefallen. War sehr interessant und ich habe mich gefreut dabei sein zu dürfen. Für mich als Hallenser/  Leipziger ist der Weg dorthin etwas weit wodurch ich die LBM vorziehe. Aber für Personen in diesem Umfeld ist es was tolles. In ein paar Jahren kann ich mir gut vorstellen das die Messe echt groß werden kann. Vielleicht mit noch ein paar mehr bekannten Publisher. (-‿-)

Ich muss sagen durch die Musik von den verschieden Bühnen und Ständen hat mich das auch ein wenig an die Games Com erinnert. Bei Zeit und Geld komm ich gern wieder.

Für die Zufunkt wünsche ich den Verantwortlichen viel Erfolg und bis bald ~ヾ(^∇^)

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s