Arisa´s erster Eindruck zu Borderlands

Standard

Looten und Leveln

Ich muss echt mal mehr schreiben. In letzter Zeit schleift das ganz schön. Ich hatte mir ja vorgenommen jeden Monat ein Review über dem „Monatlichen Nerd Staff“ zu machen, den ich von meiner Bruder bekomme, aber irgendwie hat das nicht so geklappt wie gedacht.

Das Spiel Borderlands habe ich im Februar von Sion geschenkt bekommen, nachdem er Wochen vorher das durch gesuchtet hat. Anfangs hat es extreme Startschwierigkeiten gegeben, da meiner neuer als auch der alte PC das Spiel nicht installieren wollten. Doch dann endlich funktionierte es. Nun konnte ich zocken (*^▽^*)

So und was ist nun Borderlands genau:
Vom Entwicklungsstudio Gearbox Software eins in Cel-Shading Grafik Science-Fiction-Fantasy Rollenspiel-Shooter. ( ͡° ͜ʖ ͡°)
2009 wurde es durch 2K Games in den USA und in Europa veröffentlicht, für Xbox 360 und  PlayStation 3. Die PC Version erschien eine Woche später.

Story:

Der trostlose Planet Pandora hat mit seinen zynischen Bewohnern inmitten von Wüsten, Zerstörung und Monstern ein sehr  post apokalyptische Setting. Zu Beginn des Spiels werden kurz die 4 spielbaren Charaktere: Brick, Roland, Mordecai und Lilith vorgestellt. Jeder Charakter hat seine Besonderheiten, ich entschied mich für Lilith, da sie das einzige Weib ist und ich sie cool fand ^^
Die vier sind sogenannte Kammerjäger sind auf den Weg nach Fyrestone. Dort angekommen erscheint einem ein Gesicht eines Mädchen, die sich als Beschützerin der Kammer vorstellt. Von ihr wird man durch das Spiel geleitet. Sie treibt die Story voran und hilft bei der Suche nach den Schüssel zur Kammer.
Und was genau ist diese Kammer eigentlich . . . ?

Viel ist nicht über sie bekannt, einige Mythen ranken um sie. Sie wurde vor langer langer Zeit erbaut und ist Eridianischer Herkunft. Alle 200 Jahre lädt sie sich von selbst auf, die Zeit ist knapp um dies zu verhindern und die Teile zur Kammer zu suchen.

Zum Game:

Die Charaktere sind klischeehaft, überspitzt und mit schwarzen Humor versehen. First Person Action und Fahrzeugkämpfe kombinieren sehr gut. Die Waffenkombinationen sind beinahe unzählig. In Online Coop Spielen ist es möglich gleichzeitig mit anderen Spielen mit zu wirken.
Looten und Leveln ist ganz wichtig. Unter der gefährlichen Oberfläche des Planeten verbergen sich mysteriöse Schätze und nur wer mehr Erfahrung hat kann weiter kommen.

Erster Fazit:

Borderlands ist ein echt gutes und lustiges Spiel. Wer auf Ballern und Leveln steht der macht hier nichts falsch. Ein gutes Zusammenspiel aus Shooter und Rollenspiel. Grafik und Sound sind gut.
Auch wenn es ein schon älteres Spiel ist, Kaufempfehlung ist echt Wert. – So und nun wollen wir mal weiter zocken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s