Erlebnisbericht Connichi 2018

Standard

Es ist mittlerweile schon 3 Wochen her das die Connichi in Kassel vom 07 – 09.09. statt fand und wir dort waren. Aus persönlichen Gründen war der Blog etwas inaktiv, als auch unser Aufenthalt in Kassel war nicht als so lange.
Geplant hatten wir von Freitag bis Sonntag zusammen mit Vigi und Ran ein ganzes Wochenende da zu verbringen, doch den Umständen entsprechend mussten wir anderes planen. So verbrachten wir nur den Samstag im schönen Kassel. Den Tag wollte Sion schön mit einem Frühstück im Restaurant zur goldenen Möwe starten ( ◞・౪・) doch leider hatte ich die Abfahrtzeiten nicht genau studiert, so dass wir die S-Bahn eine halbe Stunde später nehmen mussten. Da blieb keine Zeit für Frühstück. In Halle konnten wir uns aber noch eine Kleinigkeit ergattern und auf ging es nach Kassel.

Pünktlich 09:53 Uhr kamen wir an und waren auch kurz nach 10 Uhr in der Halle. Unsere Ausweise haben wir zügig erhalten und gleich zu beginn trafen wir Vigi und Ran. Gemeinsam mit ihnen ging es zu den Händlern und Ausstellern. Beide wussten schon vom Tag zuvor wo alles ist. Kurz darauf hat sich Vigi auch schon los gemacht um mit Freunden an einen Pokemon Go Runde zu drehen. Weiß gar nicht mehr was für ein Pokemon Day das war ^^

Ich bin mit Ran und Sion dann erstmal shoppen gegangen. Zu nächst bei Ran & Vigi´s Händler des Vertrauens aus Münster, bei dem ich ein paar Bände ältere Serien ergattern konnte. Anschließend waren wir beim Bring and Buy, aber dort habe ich dieses Mal nicht als so viel gefunden. Nach einem kleinen Pläuschchen mit Mia und Fuma ging es für mich, Ran und Sion wieder in die Händlerräume.

Am Stand von Animoon bin ich bei Basti wieder einiges an Geld losgeworden, konnte mir so aber Usagi Drop komplett holen. Ich stand auch vor Higurashi, konnte mich aber noch nicht durchringen es zu kaufen ( ^∇^) Dort trafen wir dann auch Vigi wieder an. Gemeinsam sind wir dann noch mal über die Stände und das Gelände gelaufen.

Ich hatte dieses Jahr das Gefühl die Zeit würde viel schneller vergehen. Wir nahmen uns vor ein paar Panels oder Workshops zu besuchen aber leider haben wir immer irgendwie einen verpasst weil wir zu spät waren oder es vergessen haben ( ̄▽ ̄)ノ

Die Connichi 2018 hieß dieses Jahr wieder einige Ehrengäste willkommen u.a. Hitoshi Sakimoto, der für die Musik in Final Fantasy und Odin Sphere bekannt ist, als auch Seiji Kishi und Makoto Uezu. Der Regisseur als auch der Drehbuchautor sind bekannt für die Werte von Assassination Classroom, Radiant, . . .
Es wurde wieder viel geboten, aber wir haben es dieses Jahr etwas ruhiger angehen lassen und sind nicht von Termin zu Termin gesprungen. Haben uns dafür einen Crêpes gegönnt und viel gequatscht mit Freunden und Publishern.

Es war eine echt entspannte Con in diesem Jahr. Vielleicht lag es am schönen Wetter das alle draußen waren aber irgendwie war es drinnen im Palais bequem zu laufen. Nicht als so viel gedränge und geschubse.

Ich bin recht zufrieden mit meiner Ausbeute und freue mich schon auf das nächste Jahr. ∩(︶▽︶)∩ Nun geht es kommenden Samstag erstmal nach Erfurt zur MAG.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s