Zuletzt gesehen J-Drama – Good Morning Call – Staffel 1 & 2

Standard

Good Morning Call and Good Morning Call  – Our Campus Days
[Anzeige] – ein Netflix Original

Beim durchstöbern von Serien auf Netflix ist Sion auf diese Serie gestoßen. So dacht ich mir, kannst dir ja mal ansehen, nach der Arbeit 1 – 2 Folgen . . . hahaha. Wie ihr mich vielleicht kennt habe ich beide Staffeln durchgesuchtet. ^^

Die Dramaserie (1. Staffel) wurde ab Februar 2016 über Netflix, sowie Fuji TV On-Demond gestreamt. Basierend auf der Manga-Serie von Yue Takasuka aus dem Jahren 1997 – 2002. Nach Deutschland hat es der Manga nicht geschafft (noch nicht, ich geb die Hoffnung nicht auf).

Die erste Staffel umfasst 17 Episoden á 45 Minuten, während die 2. Staffel (2017) mit 10 Episoden abgeschlossen ist.

Story

Nao Yoshikawa ist eine normale Teenagerin der High School. Da ihre Eltern wieder aufs Land ziehen um die Familienfarm zu verwalten, Nao jedoch nicht die Schule wechsel will mietet sie sich eine kleine Wohnung in Tokyo. Es scheint ein super Angebot zu sein. Eine großzügige Wohnung zu einem günstigen Preis. . . das es hier allerdings einen kleinen Hacken gibt sollte sie bald erfahren. Als am Abend des Einzuges auf einmal der beliebtest Junge der Schule (war ja klar) Hisashi Uehara in ihrem Wohnzimmer stand. Wie es sich heraus stellte hatte auch er die Wohnung gemietet. Beide sind einem Marklerbetrüger zum Opfer gefallen.

Da beide jedoch darauf bestehen die Wohnung zu behalten, jedoch keiner von Ihnen die wirkliche Miete allein stemmen kann, beschließen sie als WG zusammen wohnen zu bleiben. Allerdings darf keiner davon etwas erfahren und so stellen sie klare Regeln auf, die nicht immer ganz eingehalten werden.

Nao neigt dazu etwas leichtsinnig zu sein und ist ein kleiner Wirbelwind, ganz anderes als ihr Mitbewohner. Dennoch bemüht sie sich mit ihm aus zu kommen und scheint im Laufe ihres zusammen Lebens mehr als nur ihren Mitbewohner in ihn zu sehen. Jedoch aus Uehara wird sie nicht ganz schlau.

Er ist einer der populärsten und gut aussehensten Typen der Schule, bekannt als einer der „Top Three Hottest Guy“. Uehara  ist zwar ein sehr guter Schüler und wirkt sehr reif, jedoch ist er auch anderen gegenüber eher distanziert und unsozial. Während der High School hat er keine wirklichen Freunde, das ändere sich erst als Nao in sein Leben trat.

Für ihn ist es sehr wichtig in dieser Wohnung zu leben, da er seine Eltern früh bei einem Unfall verloren hat und er nicht mit seinem Bruder und dessen Frau zusammen leben kann und will.

Als es scheint das Nao was Uehara will, wird sie von anderen Mitschülerinnen drangsaliert. Um ihr zu helfen behauptet Uehara das Nao seine Freundin ist. Dabei hat er da gar nicht weiter darüber nach gedacht.
Von da an spielen sie das verliebte Paar.

Nao die sich dabei wirklich in Uehara verliebt wird nicht aus ihm schlau was er nun für sie empfindet, doch mit der Zeit scheint es das auch Uehara eifersüchtig wird wenn Nao sich mit anderen Jungs abgibt. Schließlich werden beide doch noch ein Paar. Jedoch wird ihre Beziehung auf harte Proben gestellt.

Beide schließen ihre High School erfolgreich ab, nun beginnt das Studienleben. Da ihre Vermieterin die Wohnung für ihren Sohn, der aus Amerika kommt, wieder benötigt müssen Nao und Uehara ausziehen. Uehara möchte gern selbstständiger werden und wünscht daher erstmal allein zu wohnen. Nao stimmt zu obwohl sie zunächst geschockt und verärgert war, respektiert sie seine Entscheidung. Und so suchen sich beide eine eigene Wohnung.

Ihre ehemalige Vermieterin hilft ihnen dabei. Was dazu führt das sie für beide zwei kleine Wohnungen genau nebeneinander gefunden hat.

Die zweite Staffel beginnt dort wo die 1. aufgehört hat. Beide fangen nun an zu Studieren, zwar nicht auf der gleichen Uni, jedoch sind dies Partner Universitäten die direkt gegenüber liegen. Auch wenn sie nun nicht zusammen wohnen, so liegen ihre Wohnungen nebeneinander und sie haben den gleichen Weg. Dies ist zur Großen Freude von Nao.

Ihre beste Freundin Marina geht auf die gleiche Uni wie Uehara und ihren Kindheitsfreund Daichi. Sie und Abe sind auf der anderen Universität gelandet. Nao ist besorgt, da Uehara durch seine Art und Aussehen bereits am ersten Tag alle Blicke der Mädchen auf sich zieht.

Es knistert und kracht immer mal, da beide es schaffe den anderen eifersüchtig zu machen, ungewollt. Natsume Shu ist ein Studienkollege von Uehara und so ziemlich der erste richtige Freund für ihn. Er hilft beiden in ihrer Beziehung, womit der Schürzenjäger jedoch selbst nicht gerechtet hat, ist das er sich in die Freundin seines besten Kumpels verliebt. Eigentlich ist das ein NoGo für ihn. . . . . eigentlich!?

Nao fühlt sich derweil unsicher in der Beziehung zu Uehara, ihr kommen Zweifel auf das er sich gar nicht in sie verliebt hätte, hätten sie nicht zufällig zusammen gewohnt. Anstatt ihr zu sagen das er sie liebt (Millionen Chancen hatte er) lässt er sie ihn ihren Zweifel. Ihm scheint das gar nicht so bewusst zu sein.

So will Nao an sich arbeiten und beschließt sich von Uehara zu trennen um als erwachsen Frau zu ihm zurück zukehren. Ob ihr jedoch so klar war das Uehara das vielleicht als endgültiges aus sieht?! Natsume sieht dabei seine Chance, aber kann er seinen besten Kumpel so hintergehen!?

Uehara hat Angst sie zu verlieren, machte aber keine Anstalten, die Beziehung zu retten oder Naos sehr offensichtliche Gefühle gleicher Art zu erwidert (alter was stimmt mit dem Kerl nicht). Natsume hingegen  ist sehr nett und großzügig und geduldig mit ihren weinenden Anfällen über Uehara.

Fazit

Ich muss zugeben, nach 1 – 2 Folgen war ich süchtig. Ich kann leider nicht sagen ob die Schauspieler die Charakter aus dem Manga gut verkörpert haben, aber ich war von ihnen begeistert. Auch wenn der Charakter von Uehara mich manchmal auf die Palme brachte. Aber gut aufgrund seiner unerwiderten Zuneigung zu seiner ersten Liebe nun nicht in der Lage ist, seine Gefühle im Allgemeinen auszudrücken. . . tja dem fällt es schwer Nao auf traditionelle Weise nahe zu kommen.

Jedoch diese kleine süßen Dinge die er macht, zeigt das er sich heimlich um sie kümmert, dass kann man ihn schon anrechnen. Nao dagegen ist so offen und unbekümmert und zuckersüß. Manchmal schon etwas übertrieben aber toll.

Die Entwicklung ihrer Beziehung in den beiden Staffel zu beobachten ist schon sehr schön. In der ersten Staffel wirkte Uehara noch so unbeholfen, in der 2. Staffel dagegen zeigte er mehr Einsatz für Nao. Doch leider nicht als so viel wie Nao, oder jeder normale andere Mensch, es vielleicht erwartete.

Im Punkt auf Intimität war die Serie doch recht zurückhaltend. Es gab zwar immer mal Anspielung aber mehr auch nicht. Dies fand ich aber nicht weiter schlimm.
Mir taten hierbei lediglich die zurück gewiesenen anderen Jungs leid ^^ *Spoiler* – (Issei oder Natsume).

Ich weis nicht ob ich eine dritte Staffel mir wünsche. Freuen würde ich mich, aber was könnte man Story Technisch noch bringen um die Serie nicht ganz aus zu schlachten!?

Jeder der Romantische Teenie Liebesgeschichten mag ist hier richtig. Wer ein Fan von Meteor Garden ist, wird Good Morning Call auch gut finden. Ich habe Meteor Garden zwar nicht gesehen . . dafür die aber die Koreanische und Japanische Version  ^^(basiert ja auf den japanischen Manga Boys Over Flowers)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s