Review – Magi Labyrinth of Magic – Manga

Standard

Manga aus 1001 Nacht – [Anzeige – selbst gekauft]

Nun hat das Abenteuer aus Tausend und eine Nacht auch ein Ende. Die 37 bändige Mangareihe, die hier zu Lande von 2013 – 2019 von KAZÉ Deutschland veröffentlicht wurde, schloss im Januar mit seinem letzten Band ab. Wie sich Magi entwickelt und wie sehr er mir gefallen wird, hätte ich Anfangs nicht gedacht.

Der gleichnamige Anime ist ebenfalls bei KAZÉ erschienen, sowie die zweite Staffel unter den Namen Magi: The Kingdom of Magic. Beide Staffel mit je 25 Episoden die ca. 25 Minuten gehen. Seit neusten sind diese Serien auch auf Netflix erhältlich, sowie die Vorgeschichte von Sinbad. – Magi: Sinbad no Bouken oder auch bekannt als The Adventures of Sinbad.

So und um was geht es genau in Magi?! Na um Geschichten aus 1001 Nacht mit ganz vielen bekannten Charaktere (Aladdin, Alibaba, Sinbad und noch mehr) aus fernöstlichen Erzählungen, die zusammen eine Geschichte erzählen. ^^

Story

Überall auf der Welt tauchten vor geraumer Zeit seltsame Türme auf. Diese werden auch als „Dungeon“ bezeichnet. Diejenigen die den Dungeon betreten und die Prüfung bestehen erhalten Reichtum und Macht.

Auch davon träumt der junge Händler Alibaba Saluja, der in einer Wüstenstadt für einen reichen Kaufmann arbeitet. Eines Tages taucht auf einmal ein kleiner Junge namens Aladdin auf, der Alibaba zunächst nur Ärger einbringt. Aladdin scheint kein gewöhnlicher Junge zu sein, er besitzt zudem auch noch eine Flöte mit der er seinen Freund Ugo, einen Dschinn, rufen kann. Mit seiner Hilfe und die dessen Dschinn sieht Alibaba seine Chance den Dungeon zu bezwingen. Unter dem gleichen Ziel das Menschen nicht als Sklaven gehalten werden sollten und sie zu befreien, werden die beiden Freunde und begeben sich gemeinsam in den Dungeon.

Nicht nur Aladdin und Alibaba haben vor den Dungeon zu bezwingen, auch ein reicher Herrscher der Stadt, mit seinen beiden zwei Sklaven. Im Dungeon müssen die viele Fallen überwinden. Letzten Endes schaffen sie es zur „Schatzkammer“. Ein Kampf entfacht um den Schatz zwischen Aladdin und Alibaba und dem Stadtherren und seine Sklaven. Alibaba scheint sehr gutes Palastfechten zu beherrschen, welches eigentlich nur hohe Staatsbürger können. Ihm gelingt es seinen Gegner zu bezwingen und erhält den Schatz des Dungeon vom Freuerdschinn Amon der fortan Alibaba in seinem Dolch begleitet. Der Dungeon droht einzustürtzten. Aliaddin, Alibaba und die Sklavin Morgiana schaffen es sich gerade so in Sicherheit zu bringen.

Als sie den Dungeon verließen kaufte Alibaba mit dem erworbenen Reichtum in der Stadt Morgiana und alle anderen Sklaven frei. Sein Plan gemeinsam mit Aladdin die Welt zu verbessen musste erstmal warten, denn nachdem sie aus dem Dungeon kamen und dieser verschwand fehlte auch von Aladdin jede Spur.

Aladdin verschlägt es in ein fern östliches Land. Dabei gerät in den Kampf eines alten Stammes gegen das mächtige Kaiserreich Kou. Konflikte häufigen sich auf. Die Prinzessin und Kommandeurin Hakuei Ren aus dem Kou Reich will den Stamm friedlich eingliedern, während ihr Berater diese unterjochen und versklaven wollen. Aladdin hilft dabei zwischen den Parteien zu vermitteln und Hakuei Ren’s Stellvertreter zu besiegen. Die Stammesälteste ist für Aladdin eine große Hilfe. Er erfährt die Bedeutung eines Magi: der die Kraft hat Rukh (schmetterlingsartige Wesen) welche das Magoi (Grundlage der Zauberei) transportieren und verteilen, in Form von Magie nutzen kann. Ebenso wählt ein Magi ein Königskandidaten mit Dschinn Gefäßen aus. In seinem Fall hat er Alibaba als waren König angesehen und begibt sich auf die Suche nach ihm.

Morgiana, die dank Alibaba nun frei ist, begibt sich auf dem Weg nach Balbadd um dort einen Weg zu finden in ihre Heimat zu gelangen. Sie ist eine Nachfahrin des Volkes der Fanalis, welche über übermenschliche Kräfte und Schnelligkeit verfügen. Auf ihrer Reise trifft sie erneut auf Aladdin, mit dem sie gemeinsam ihre Reise vorsetzt. Dabei begegnen sie den mysteriösen Sindbad der auf einmal ausgeraubt bis auf das letzte Hemd vor ihnen steht. Auch in Balbadd treffen sie auf einen alten Bekannten: Alibaba. Er ist Anführer der kriminellen Nebelbande, die wie „Robin Hoods“ die Reichen bestehlen um es denn Leute aus den Slums zu geben.

Es sollte kein Zufall sein das alle sich in Balbadd treffen. Ein langer und harter Weg liegt vor Aladdin, Alibaba und Morgiana. . .

Fazit

Nun was kann ich zu Magi sagen . . . . ? Ich liebe es. Und warum . . .nun es hat so ziemlich alles. Das betrifft den Anime als auch den Manga: lustig Arcs, epische Phasen, actionreich, sogar romantisch und dramatisch und oft auch traurig. Ich hätte am Anfang echt nicht gedacht das Magi so impulsiv wird. Vor allem die Charaktere. Jeder einzelne macht die Serie zu dem was sie ist. Es gibt so viele und jeder tickt anders. Manche liebt man, manche hasst man, mit anderen hat man wiederum Mitleid.

Es ist einfach eine unterhaltsame Geschichte. Ich meine man hat hier die Helden aus fernöstlichen Geschichten, Magie die einen ein paar Mal aus Szenen wie Harry Potter bekannt vorkommt. Epische Schlachten, tiefgründige Gefühle und Romanze, seltsame Wesen und vieles mehr.

Magi spielt demzufolge nicht nur in arabischen Ländern, nein die Geschichte ist über das ganze Land verteilt. Hauptsächlich an Original Schauplätze in Indien, China, Afrika, Persien und der Mongolei und dem römischen Reich, sowie einem Land das Magnostadt heißt und nun ja, genau weiß ich es nicht wo ich das hin ordnen kann. . . Harry Potter Universum vielleicht.

Mit dem Original hat es nicht viel zu tun, die Länder sind hauptsächlich am heutigen China angelehnt und dargestellt. Es sind ganz andere Kontinente als die wir kennen. Kurz gesagt, es hat was vertrautet was wir schon kennen ist aber trotzdem komplett anderes.

Magi hat neben der tollen Story auch eine echt wunderbare Zeichnung. Jeder der auf lustige und zugleich traurige, mitreißende, tiefgründige Mangas und Animes steht ist hier genau richtig.

 

 

Werbeanzeigen

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s